Ein Blumenglöckchen vom Boden hervor

war fröhlich gesprossen im lieblichen Flor.

Da kam ein Bienlein und naschte fein

die müssen wohl beide füreinander sein!

 

Johann Wolfgang von Goethe, 1749 – 1832

 



Monatstreffen des ubzvw



am Donnerstag, 19.03.2020, mit Vortrag - ENTFÄLLT!


Achtung:

Auf Grund der aktuellen Entwicklung rund um das Coronavirus müssen wir das Monatstreffen mit Vortrag am 19.03.2020 leider absagen. Nach Entspannung der Lage werden wir versuchen die Veranstaltung nachzu- holen.

12.03.2020 Die Vorstandschaft des ubzvw

Am Donnerstag, den 19.03.2020, findet in unserer Vereinsgaststätte Schusters "Zur Zeller Au", im DJK-Sportzentrum, Wredestraße 23, Würzburg-Zellerau, das März-Monatstreffen des Unterfränkischen Bienenzuchtvereins Würzburg e.V. statt. Wir treffen uns um 18:30 Uhr im Nebenzimmer.

Imkermeister Marius Jordan hält einen Vortrag zum Thema: Königinnenzucht.

Hierzu laden wir alle Vereinsmitglieder herzlich ein und würden uns sehr über ein zahlreiches Kommen freuen. Gäste sind herzlich willkommen. Es ist eine gute Gelegenheit, in den ubzvw hineinzuschnuppern.



Kurse der ubzvw-Imkerschule



am Samstag, 21. März 2020 - ENTFÄLLT!

 

Achtung:

Auf Grund der aktuellen Entwicklung rund um das Coronavirus müssen wir die Kursveranstaltung der ubzvw-Imkerschule am 21.03.2020 leider absagen. Nach Entspannung der Lage werden wir versuchen die Veran- staltung nachzuholen.

12.03.2020 Die Vorstandschaft des ubzvw

 

Am Samstag, 21. März 2020, findet in diesem Jahr die erste Fortbildungs­veranstaltung der ubzvw-Imkerschule im Seminarraum (Zugang über Eingangshalle zu den Schaugewächshäusern) des Botanischen Gartens der Universität Würzburg, Julius-von-Sachs-Platz 4, 97082 Würzburg, statt:

Einführung in die Magazinimkerei

– Theoriekurs für Anfänger  

Anmeldung erforderlich: imkerei.pollenhoeschen(at)gmail.com

Kursbeginn: 9:00 Uhr, Kursende: voraussichtlich 16:00 Uhr

Kursgebühr: für ubzvw-Mitglieder keine, für Nichtmitglieder 10,-- €



 

Der neugierige Imker

 

Er guckt um vier schon früh am Morgen,

und spät am Abend guckt er noch:

Guckt mit Vergnügen, guckt mit Sorgen,

guckt in die Gassen, guckt ins Loch.

Er guckt, wenn scharf die Stürme gehen.

Er guckt nach Überfluss und Not.

Er guckt, wenn lau die Lüfte wehen.  

Er guckt die armen Tierchen tot.

 

Franz Xaver Tobisch, Priester und Bienenzüchter, 1865 - 1934